Rinschheimer Bergkapelle

Bergkapelle
Bergkapelle

Die Bergkapelle

"Jungfrau der Armen von Banneux"

feierte 2006 ihr 25 jähriges Bestehen.

Sie ist ein Ort der Stille und der Besinnung.

Die Umgebung und die Aussicht begeistern die Besucher.

(Rinschheim ein Ortsteil von Buchen i.Odw.)

 

49°31'05"N  09°23'08"O.

"Der Kandel"

Ein Aquädukt unserer Vorfahren im Hemsbachtal

Aquädukt
Aquädukt

  Die Strasse (L582) von Osterburken nach Schlierstadt überquert in einer Talsohle die Rinschbach, dort ist auf der rechten Seite das Aquädukt zu finden.

Von der Bevölkerung "Kandel" genannt. Der Zeitpunkt der Erbauung ist unbekannt. Einst mussten die Wiesen im Frühjahr und im Sommer vor der Ernte bewässert werden, um gute Grasernten zu bekommen. Heute überwuchern die Wiesen  und der Kandel geht seinem Untergang entgegen. So geht auch die Wiesenkultur zu Ende, für deren Alter ein Name zeugt "Heumond" Kaiser Karl der Grosse (8. Jhd.) hat dem 7. Monat des Jahres diesen Namen gegeben.

49°27'29"N  09°28'6"O.

Kirchenpfad in Scheringen ein OT. von Limbach

Der historische Dreisteg über die Elz

zwischen Scheringen und Limbach

 ist ein kulturhistorisches und

 

landschaftliches Kleinod.

 

Der örtliche Wanderweg S 2 führt zu dem Kulturdenkmal.

 

Länge:  9°13'48.23"

Breite :49°28'07.98"

ehem. E-Hafen in Dornberg/Schlempersthof

49°36'57"N 09°24'26" O

Bildergalerie "besondere Orte"